Trade Talk
[Bild: qb6doe74.jpg]

"Heißt der Nine oder Nene?"

;)
[Bild: 27_header.gif]


"The Chocolate-Thunder-Flying, Robinzine-Crying, Teeth-Shaking, Glass-Breaking, Rump-Roasting, Bun-Toasting, Wham-Bam, Glass-Breaker-I-Am-Jam." - Darryl Dawkins

Portland Trailblazers Roster
Hauptseite
Kontostand: $11.655
Antworten
Mal was zum Wandel der beiden Teams:

Will man einen soften Rebuild ist das sehr gut gelungen bei den Magic, wobei ich Bledsoe als Starting PG mit dem schlechten Handling Werten eher suboptimal finde. Finde nur der kam einfach zu früh, mit Bosh und Paul und kleinen weiteren Ergänzungen, hätte man mit dem Team definitiv eine Championship nach Orlando holen können. Natürlich ist es dann aber auch fraglich, ob der Softrebuild in 1,2 Seasons noch so gut gelungen wäre.

Die Blazers hatten natürlich wieder ein Bomben TC. Und der Trade mit den Heat hat das Team gut aufgestellt, weil Parker garnicht so der perfekte Fit für das Team war, also ist das Risiko auf Bird zu wechseln als Starting PG nicht sehr groß gewesen, zumal dieser auch ein Top TC hingelegt hat, bei vielen wichtigen Werten hat er zugelegt. Ich persönlich bin da bei N9ne, wenn man gerne mal die Aufstellung variiert, ist Love einfach der interessantere Spieler, mit ihm kann man einiges anstellen.
Man konnte in den letzten 2,3 Seasons die Blazers über 2 Wege knacken, entweder über große Outside Scorer oder mit einem Inside Team mit guter Defense, wenn man einen Scoring Big auf Boozer angesetzt hat, wenn dieser ausgefoult hatte, gab es dann eine Chance.
Gerade die zweite Variante wird durchaus schwieriger, wenn wirklich dauerhaft das System gewechselt wird. Extrem stark ist natürlich, dass man jetzt keinen Starter mehr hat, der in den nächsten 2,3 Seasons aufgrund des Alters abbauen sollte, jetzt muss es nur noch mit dem Cap passen, dann bleiben die Blazers über Jahre relevant.
Antworten
Schön analysiert, aber wie du richtig sagst, wäre es künftig härter geworden - weil der nächste Vertrag von Bosh richtig teuer wird. Und er eben heuer ausläuft. Aber stimmt schon - in dem einem Jahr gegen die Mavs wäre der Titel drin gewesen, die Blazers waren leider übermächtig...
Orlandos Dream Team

[Bild: iglu-4-a87f.jpg]
Orlando Legends - Champions 1975:
Kareem Abdul-Jabbar - Clifford Ray - Lloyd Neal - Walt Frazier - Earl Monroe
New Generation Champ 2004:
Marcus Camby - Kevin Garnett - Wally Szczerbiak - Kobe Bryant - Jason Kidd

Cash: 7.035
Antworten
Da ich quasi nie variiere wenn das Team siegt, ist mir Love in dieser Hinsicht ziemlich egal...
[Bild: 27_header.gif]


"The Chocolate-Thunder-Flying, Robinzine-Crying, Teeth-Shaking, Glass-Breaking, Rump-Roasting, Bun-Toasting, Wham-Bam, Glass-Breaker-I-Am-Jam." - Darryl Dawkins

Portland Trailblazers Roster
Hauptseite
Kontostand: $11.655
Antworten
Was man bei den Blazers noch sagen muss, glaube deAndre Jordan könnte tatsächlich der perfekte Fit sein, er nimmt Gordon, Bosh und LeBron wenig Würfe weg, hat aber die Defensivfähigkeiten. Schaut man sich halt Love und Bosh an, wenn man Love nicht auf SF oder SG stellt, um den Dreier und die Größenvorteile zu nutzen, sollte Bosh auf den Big Posis durch die höhere Reboundqualität aber auch den besseren Fit für das Team darstellen.

+ unter 10 mio für zwei Starter deAndre und Bird, die abliefern und einen guten Fit haben ist natürlich ein Traum
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste